Erstes FUNiño-Event der F-Jugend-Mannschaften

17. September 2023

Am 16. September fand auf dem Fußballplatz des VfB-Sportzentrums das erste (aber bestimmt nicht letzte) VFB Platz FUNiño-Event der F-Jugend-Mannschaften statt.

Was ist FUNiño?

Der Begriff FUNiño setzt sich aus dem englischen „Fun“ (Spaß) und dem spanischen „Niño“ (Kind) zusammen und beschreibt eine Spielweise, die auf dem Kleinfeld immer häufiger angewandt wird.

Tatsächlich gibt es keine allgemein gültigen Regeln. FUNiño kann in vielen Varianten gespielt werden, die in der Regel folgende Gemeinsamkeiten haben:

  • Es spielen 3 gegen 3.
  • Es gibt keinen Torwart.
  • Das Spielfeld ist ca. 25 × 30 Meter groß.
  • Die Tore dürfen nach Vorgaben des DFB Verbands max. 2,0 × 1,2 Meter groß sein.
  • Es gibt je zwei Mini-Tore je Spielfeldseite (im BFV ist der Abstand auf 12 Meter festgelegt).
  • Es gibt häufige Spielerwechsel, teilweise sogar festgelegte Spielerrotation
  • Es gibt eine Schusszone (6 m von der Grundlinie entfernt), Tore dürfen nur innerhalb dieser Zone erzielt werden.

Im VfB Rehau wird die in einer Turnierform mit 6 Mannschaften ausgetragen. Wir spielen Champions League (der Gewinner rutscht einen Platz nach oben, der Verlierer einen Platz nach unten)

Warum spielen wir FUNiño?

Durch die Spielform FUNiño haben die Spieler automatisch mehr Ballkontakte, mehr Dribbling, mehr Torchancen, mehr Spielpositionen und mehr Spielerwechsel. Dadurch können sich die Spieler in unterschiedlichen Spielsituationen üben.

Neben der Abwechslung auf dem Platz, spielt auch die Motivation eine große Rolle: beim FUNiño fallen mehr Tore als als bei einem normalen Fußballspiel. FUNiño bindet alle Spieler ein und unterstützt individuelle Talente. Gerade in der Jugend soll die Spielweise dazu beitragen, die Freude am Fußballspiel zu steigern.

© 2024 by VfB-Rehau e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Datenschutzerklärung | Impressum