News 2018-05-20T09:29:23+00:00

News

ab sofort:  Bundesliga und Champions-League live mit Sky im VfB-Heim

Bau des Kinderspielplatzes geht voran!

Erst war es nur eine Idee unseres 1. Vorsitzenden Ernst Most, dann aber fanden sich einige Sponsoren und freiwillige Helfer, und jetzt ist der Kinderspielplatz auf der Asphaltfläche neben dem FunCourt schon fast fertig. Zwar konnte das ehrgeizige Ziel, ihn an Pfingsten einweihen zu können, wegen Lieferverzögerungen und Wetterpausen nicht erreicht werden, aber was da bisher entstanden ist, kann sich durchaus schon sehen lassen. Der VfB Rehau kommt seinem Ziel, Treffpunkt und Verein für die ganze Familie zu sein, mit diesem neuen Angebot wieder ein Stück näher.

Die offizielle Einweihung wird nach den Pfingstferien stattfinden.

Am Samstag, den 21. Oktober, folgten erneut viele Freiwillige aus den Reihen von VfB und FC dem Aufruf, sich an einem Arbeitsdienst auf dem VfB-Gelände zu beteiligen. Hauptanliegen war es diesmal, den Zuschauerrang am Hauptspielfeld auszulichten. Dabei wurden Bäume gefällt, Sträucher und Büsche geschnitten und Fundamente errichtet, auf denen die neuen Holzsitze aufgestellt wurden, die die Kegelbrüder Gerhard Höll und Bruno Borde angefertigt haben. Allen Helfern herzlichen Dank! 

Rechtzeitig vor der Wiedereröffnung der VfB-Heim-Gaststätte am 1. August 2017 konnten umfangreiche Renovierungsarbeiten geleistet werden:

Die Küche des Restaurants wurde technisch auf einen professionellen Stand gebracht und mit modernen Geräten ausgestattet, die Schankanlage wurde modernisiert, die Toiletten wurden renoviert und die Gasträume erhielten u.a. neue Vorhänge und Sitzpolster. In Kürze wird auch der Biergarten eine neue Ausstattung mit Tischen und Stühlen erhalten, ebenso zwei weitere große Schirme.

Vor dem VfB-Heim wurde die Asphaltdecke komplett erneuert, wozu die Stadt Rehau in unkomplizierter und großzügiger Weise beitrug.

Erhebliche Vereinsmittel flossen in die Pflege des Hauptspielfeldes. Es wurde von einer Fachfirma vertikutiert, gelüftet, gedüngt und gegen Unkraut behandelt. Gemäht und instand gehalten wird es weiterhin in vorbildlicher Weise von einigen engagierten Fußball-Mitgliedern. Das Gelände um die Spielfelder brachten viele Mitglieder in einem freiwilligen Arbeitsdienst in Ordnung. Vielen Dank dafür!

Inzwischen wurde auch die Beschilderung unseres VfB-Heims erneuert. Unserem Partner „Paulaner“ gebührt dafür ebenfalls ein herzliches Dankeschön.

VfB blickt zurück und voraus!

Zur Jahreshauptversammlung, traditionell am Gründonnerstag, hatte der Verein seine Mitglieder eingeladen und 1. Vorsitzender Ernst Most konnte viele Interessierte willkommen heißen. Vor seinem umfangreichen Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr gedachten die Versammlungsteilnehmer der verstorbenen Ehrenmitglieder Hans Hoyer und Herbert Schäller sowie des ehemaligen 3. Vorsitzenden Jürgen Jcks.

Umfassend fiel danach der Rückblick des 1. Vorsitzenden aus. Die Renovierung bzw. Sanierung des Vereinsheimes hat die Vorstandschaft und einen freiwilligen Helferkreis gefordert. Insbesondere das in die Jahre gekommene Vereinsheim musste in Küche und Gastraum saniert werden. Eine ganze Reihe von Küchengeräten waren nach 38 Jahren nicht mehr Stand der Technik und bedurften der Auswechslung. Die Umstellung von Propan- auf Erdgas wurde bei der Gelegenheit mit vollzogen und die gesamte Schankanlage von der Brauerei ausgewechselt. Es ging weiter mit neuer Bepolsterung von Bänken und Stühlen. Die Suche nach einem Pächter für das renovierte Heim konnte durch den Hinweis eines Vereinsmitgliedes rasch gelöst werden. Die Verhandlungen mit Brauereien schlossen sich an und brachten eine gute Basis für die weitere Zusammenarbeit. Für das gastronomische   Angebot des Vereins und der Stadt Rehau wurde dadurch ein wichtiger Beitrag geleistet. In dem Zusammenhang lobte der 1. Vorsitzende das Pächter-Ehepaar für ihre Kreativität bei den entsprechenden Veranstaltungen.

Als weitere Baumaßnahmen/Anschaffungen erwähnte Ernst Most die Erneuerung der Asphaltfläche vor dem VfB-Heim, die Sanierung der Rasenfläche des Hauptspielfeldes, den Austausch der Anlaufbahnen in der Kegelbahn, die neue Möblierung und Erweiterung des Biergartens und die Anschaffung neuer Geräte für das Fitness-Studio. Ferner wurde das Vereinsheim mit Sky ausgestattet, damit sind Übertragungen auf Großleinwand möglich.

Bei 2. Vorsitzenden Jürgen Saalfrank bedankte er sich für die Neugestaltung der Homepage www.vfb-rehau.de.

Im Sportbereich lobte Ernst Most Rüdiger Jehnes, der sich vorbildlich um das Fitness-Studio kümmert, das ständig mit neuen Geräten ergänzt wird und zwischenzeitlich mit Sergen Güney und Simon Wendel über zwei lizenzierte Fitness-Trainer verfügt – und dies alles auf ehrenamtlicher Basis.

Im Bereich Fußball lobte er die gute Zusammenarbeit mit FC und dem ASV, die bei den gemeinsamen Arbeitsdiensten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Spielbetriebes auf dem VfB-Gelände leisten. Kabinen, Duschen und FUNCORT sind in ordentlichem Zustand. Für die Spielplatz-Erneuerung hat der VfB   erhebliche finanzielle Mittel bereitgestellt – er befindet sich in sehr gutem Zustand. Er dankte Oliver Höll und seinen Mannen für das große Engagement.

Auch die Aktivitäten der Tennisabteilung und der Damengymnastik ließ der 1. Vorsitzende nicht unerwähnt und dankte den ehrenamtlich Tätigen. Sein Bedauern brachte er hinsichtlich der Eisstockschützen zum Ausdruck. Die Altersstruktur der Mitglieder hat den Sportbetrieb stark eingeschränkt.

Auch einen umfassenden Ausblick gab Ernst Most. Nach den großen Investitionen in 2017 steht nun eine sparsame Haushaltsführung im Vordergrund. Trotzdem sind Erhaltungs- u. Verschönerungsmaßnahmen in allen Bereichen noch notwendig, da in den zurückliegenden Jahren der Vereinskrise vieles liegengeblieben ist. Die Erweiterung des Fitness-Studios ist bereits geplant und wird in Angriff genommen, kurzfristig wird ein Kinderspielplatz gebaut und der Biergarten neu gestaltet und erweitert. Auch hinsichtlich des 100-jährigen Bestehen des Vereins wird man erste Maßnahmen ergreifen.

„Wir sind auf einem guten Weg“, so Ernst Most und das betrifft trotz großer Investitionen auch die Finanzen. Dies bestätigte auch Andreas Schnabel in seinem ausführlichen Finanzbericht. Die Bilanz des VfB kann sich sehen lassen, der Verein verfügt über ein ordentliches Vermögen.

Heinz Fuhrmann gab in seiner Eigenschaft als 2. Vorsitzender des FC einen Überblick zum gesamten Spielbetrieb und erhielt dafür viel Beifall. Viele Leute engagieren sich ehrenamtlich im Senioren- und dem immer schwieriger werdenden Jugendbereich.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer Udo Rauh und 1. Bgmstr. Michael Abraham wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet. Die anstehenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzender Ernst Most wurde im Amt bestätigt, zum 3. Vorsitzenden wurde Ronald Richter gewählt, auch die beiden Kassenprüfer wurden bestätigt.

Die in der Einladung angekündigte Satzungsänderung wurde vom 2. Vorsitzenden Jürgen Saalfrank erläutert und ohne Gegenstimme angenommen.

Traditionell wurden anlässlich der Jahreshauptversammlung Ehrungen vorgenommen. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Gerhard Wächter und Norbert Zischka die Ehrennadel in Gold, die Ehrennadel in Silber für 20-jährige Vereinstreue Clarissa Wagner de Thomas Tewes und Sadik Ahmet. Die gute Seele des Kegelbahnbereiches Gerhard Höll wurde ebenfalls mit Silber für besondere Verdienste ausgezeichnet.

Zum Schluss bedankte sich 1. Vorsitzender Ernst Most bei allen Mitgliedern, bei seinen Vorstandskollegen, allen ehrenamtlichen Helfern und den Sponsoren aus Industrie, Handwerk, der Stadt und der Sparkasse für die Unterstützung.